Die Episode deutet zwar einen Fall der Woche an, in dem das Fringe Team Biowaffen-Angriffe auf die Teilnehmer des ehemaligen Militärprojekts "Operation Jellyfish" untersucht - aber im Grunde dient dieser Fall nur als Mittel zum Zweck. Concentrate and Ask Again ist eine Episode über Gefühle: ausgesprochene und nicht ausgesprochene. Mit dieser Episode liefert Fringe eine einfache Antwort, die auf den ersten Blick alles überraschend simpel und unspektakulär erscheinen lässt. Aber gleichzeitig um so komplizierter. Keine großen Enthüllungen - weil es die vielleicht gar nicht gibt? Weil am Ende alles darauf ankommt, wie wir unsere Gedanken und Gefühle über Andere in Handlungen umsetzen und so das Universum vorantreiben? Das Schicksal, dem sich das Fringe-Universum zu fügen scheint, wird auf sein pures Wesen reduziert: auf seinen Kern. Die einzige Möglichkeit, die Biowaffen-Angriffe aufzuhalten, besteht in den Fähigkeiten Simon Phillips', eines weiteren Cortexiphan-Kindes. Simons Fähigkeit besteht darin, Gedanken Anderer lesen zu können - und so schloss ihn Walter aus dem Programm aus: aus Furcht, die Wahrheit über Peter preisgeben zu müssen. Das Gefürchtete tritt nun doch ein: Letztendlich teilt Simon Olivia die Wahrheit über Peter mit, eine Wahrheit, die sich sogar zuerst selbst verrät: in einem Pappbecher mit Kaffee. Peter bringt Olivia Kaffee mit Milch, obwohl sie ihn schwarz und mit etwas Zucker trinkt: Peter hat Fauxlivia einen Kaffee gebracht. Diese Erkenntnis wird von Simon bestätigt, Peters Beteuerungen seiner Gefühle für Olivia zum Trotz. Gefühle sind keine Frage einfacher Oppositionen, die mit Ja oder Nein beantwortet werden könnten.

Ausstrahlung
15.08.2011
Laufzeit
46 Minuten
Regisseur
0,0

Deine Bewertung: - /10

Bewertung: 0,0/10 von 0 Usern

Worauf wartest Du? Starte jetzt deine Serienchronick

Kommentare