Das „Rettet-Greendale-Komitee“ will sich um die Dekoration für die bevorstehende Zwischenprüfungs-Feier kümmern. Chang, Jeff, Shirley und Duncan sollen das übernehmen, während Professor Hickey und Annie die heruntergefallene Pinnwand in der Caferteria wieder aufhängen. Letzteres hört sich nach einem leichten Job an, aber die Aufgabe gestaltet sich schwieriger als gedacht. Vom Hausmeister bis zum Schulleiter müssen die beiden etliche Abteilungen abklappern, und geraten dabei in einen Strudel aus Korruption und „eine-Hand-wäscht-die-andere-Deals“. Schließlich scheitert die Aktion, als Hickey nicht bereit ist, sein Gewissen und seine Selbstachtung weiter zu strapazieren. Britta ist sauer auf Abed, weil er leichtfertig verraten hat, wie es in der Serie „Bloodlines of Conquest“ weitergeht. Aus Rache liest sie das Ende des letzten Buches, um ihm zu verraten, wie alles ausgeht. Um sich vor den unliebsamen Enthüllungen zu schützen, läuft Abed mit Ohrschützern durch das College. Dabei lernt er die Taubstumme Rachel kennen. Er eignet sich Kenntnisse in Gebärdensprache an, um sich mit ihr unterhalten zu können. Changs Vorschlag, die Party unter das Motto „bärenstark zur Zwischenprüfung“ zu stellen, stößt beim Rest der Gruppe auf Unverständnis. Chang fühlt sich abgelehnt und diskriminiert. Die anderen lenken schließlich ein, und akzeptieren das Thema des Friedens Willen, obwohl keiner mit der Idee etwas anfangen kann. Als der Raum über und über mit Bären dekoriert ist wie für eine Kindergeburtstagsparty, kommt Garrett hinzu. Erschrocken klärt er die Gruppe auf, dass es am Morgen einen Bärenangriff auf einen Kindergeburtstag. Chang erinnert sich, dass eine Nachrichtenmeldung ihn auf die Idee gebracht hat. Im Eiltempo wird das Party-Thema in „Dicker Hund zur Zwischenprüfung“ umbenannt und die Papp-Bären kurzerhand in Hunde umdekoriert. Als am Abend die Party in vollem Gange ist, verrät Rachel Abed den Ausgang von „Bloodlines of Conquest“. Britta hat es geschafft, Rachel mit Geld zu bestechen. Hickey greift schließlich zum Bohrer und montiert die Pinnwand. Als Pelton gegen sein unbürokratisches Eingreifen mit Wachpersonal vorgehen will, zwingt eine wütende Annie ihn zum Rückzug.

Ausstrahlung
23.11.2014
Laufzeit
22 Minuten
Regisseur
0,0

Deine Bewertung: - /10

Bewertung: 0,0/10 von 0 Usern

Guckst Du mehr Serien als Du dir merken kannst? Behalte den Überblick und melde dich an!

Kommentare