Tobias Vincent „Tobey“ Maguire (* 27. Juni 1975 in Santa Monica, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Filmschauspieler und Filmproduzent.

1992 bekam Maguire seine erste Hauptrolle in der Fernsehserie Great Scott!. Ein Jahr später bekam er eine Rolle neben DiCaprio und Robert De Niro im Spielfilm This Boy’s Life. Während der Film für DiCaprio den Durchbruch im Filmgeschäft darstellte, musste sich Maguire danach noch mit Rollen in Fernsehfilmen begnügen. Erst die Zusammenarbeit mit Ang Lee in Der Eissturm, einem Werk über die sexuelle Revolution der 1970er Jahre, verhalf Maguire 1997 zu größerer Bekanntheit. Woody Allen wurde auf ihn aufmerksam und besetzte ihn in seinem Film Deconstructing Harry.

In negative Schlagzeilen geriet er, als der Regisseur R. D. Robb den Kurzfilm Don’s Plum, entgegen der Abmachung mit den Hauptdarstellern DiCaprio und Maguire, veröffentlichen wollte. In dem spontan entstandenen Film unterhielten sich beide Schauspieler an einer Bar über vermeintlich anstößige Themen. Danach folgte ein kurzer Auftritt in Fear and Loathing in Las Vegas und die männliche Hauptrolle in Pleasantville – Zu schön, um wahr zu sein, bevor er in Lasse Hallströms Oscar-prämiertem Film Gottes Werk & Teufels Beitrag nach John Irvings gleichnamigem Roman die Rolle des „Homer Wells“ neben Michael Caine spielte. Durch diese Rolle wurde Maguires Ruf als talentierter Schauspieler gefestigt, den er durch eine weitere Zusammenarbeit mit Ang Lee beim Bürgerkriegsdrama Ride with the Devil und seiner Rolle in Die WonderBoys neben Michael Douglas und Robert Downey Jr. bestätigte.

Bedeutende Hauptrollen spielte Maguire in Seabiscuit – Mit dem Willen zum Erfolg sowie in den Comic-Verfilmungen Spider-Man und Spider-Man 2. Für den ersten der Spider-Man-Filme trainierte Maguire sechs Monate lang, um seinen Körper für die Rolle des Superhelden in Form zu bringen. Für seine Jockey-Rolle in Seabiscuit nahm er direkt im Anschluss zehn Kilogramm ab, um möglichst dünn und leicht zu wirken.

Der Film Spider-Man 3, in dem Maguire erneut die Hauptrolle spielte, lief am 1. Mai 2007 in den deutschen Kinos an. Entgegen zunächst anderslautenden Aussagen gaben Maguire und seine Filmpartner Kirsten Dunst und Sam Raimi im Januar 2010 bekannt, dass sie aus der Produktion für weitere Spider-Man-Filme ausgestiegen seien. Als Gründe wurden Differenzen über das Drehbuch und die Verjüngung des Protagonisten angegeben. Der Filmstart des vierten Teils der Reihe wurde auf Sommer 2012 verschoben, der nun aber mit anderen Schauspielern verfilmt wurde.

Im Jahr 2013 spielte er an der Seite seines engen Freundes Leonardo DiCaprio in Baz Luhrmanns 3-D-Romanverfilmung Der große Gatsby eine Hauptrolle. Danach war er 2014 in einigen Produktionen zu sehen, 2015 und 2016 trat er nicht als Schauspieler in Erscheinung, 2017 war er im Original in The Boss Baby zu hören.

Maguire war auch als Produzent in Filmen wie Spike Lees New-York-Film 25 Stunden tätig. Zudem ist er Eigentümer der Produktionsfirma Material Pictures.

Quelle: Wikipedia

Geburtstag
(44) in Santa Monica, California, USA
Filme
25
Serien
1
0,0

Deine Bewertung: - /10

Bewertung: 0,0/10 von 0 Usern

Filme

2019
als Sam Cahill
2009
als Lou the Beagle (voice)
2001
2010
als Paul Hood
1997
als Nick Carraway
2013
2016
als J.T.
1997
als James Leer
2000
als Hitchhiker
1998
als Homer Wells
1999
als Harvey Stern/Harry's Character
1997
als Older Henry Wheeler
2013
2011
als Peter Parker / Spider-Man
2002
als Peter Parker / Spider-Man
2004
als Peter Parker / Spider-Man
2007
als Peter Parker/ Spider-Man (voice)
2018
2019
als Narrator / Older Tim Templeton (voice)
2017
als Himself
2008
2015

Serien

als Devon Morehouse

Gastrollen

Roseanne Der weibliche Traum von Romantik Erstausstrahlung:
Saturday Night Live Tobey Maguire/Sisqo Erstausstrahlung:
The Daily Show Folge 58 Erstausstrahlung:

Kommentare